Imagekampagne

Imagekampagne des deutschen Handwerks

 

Mit mehr als 4,8 Millionen Beschäftigten in rund 975.000 Betrieben und einem Jahresumsatz von knapp 490 Milliarden Euro ist das Handwerk ein Schwergewicht der deutschen Wirtschaft. Es gibt heute kaum einen Lebensbereich, in dem wir auf die Fertigkeiten und das Know-how von Handwerkerinnen und Handwerkern verzichten können. Und genau davon handelt unsere Kampagne: In Anzeigen, Plakaten, einem TV-Spot, im Internet sowie mit Presse und Öffentlichkeitsarbeit gehen wir der Frage nach:
Was wäre das Leben ohne das Handwerk?
 
 
Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.
 
Ziel der Kampagne ist es, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks hervorzuheben und Jugendliche für eine handwerkliche Ausbildung zu begeistern – denn das Handwerk ist „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“

 

Weitere Informationen zur Imagekampagne des deutschen Handwerks finden Sie hier.

Stimmen zur Kampagne

Was sagen die "Promis" zur Imagekampagne des Deutschen Handwerks?

Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel, Fußballtrainer Jürgen Klopp, Bundesministerin Ursula von der Leyen, Fußballnationalspieler Cacao, Günter Netzer und einige Andere.
 

Mitteilungen

Freisprechungsfeier der Tischler-Innung Main-Taunus

Der 23. Juni 2018 war der letzte Prüfungstag der Gesellenprüfung für die Auszubildenden im Tischl...

weiter

Handwerk beim JP Morgan Lauf

Die Kreihandwerkerschaften Main- und Hochtaunus...

weiter

„Werkunterricht als fester Bestandteil des Stunden- und Lehrplans“

In der Ausgabe der Bild am Sonntag zum Tag der Arbeit setzt sich ZDH-Präsident Hans Peter Wollsei...

weiter